Projekte in Politik, Demokratie, Gemeinwesen, Selbstverwaltung

.Aktion Agrar

Das Ziel ist die Agrarwende – hin zu einer ökologisch nachhaltigen, sozial verträglichen und bäuerlichen Landwirtschaft.

 

Aktion Agrar vernetzt sich mit Organisationen und Bewegungen, die für Ernährungssouveränität arbeiten und die die Monopolbildungen bei Saatgutproduktion, bei Agrarchemikalien, im Landhandel, in der Lebensmittelverarbeitung und dem Lebensmittel-Einzelhandel stoppen wollen. Mit kreativen Kampagnen mischen sie sich in die Agrarpolitik ein und fordern gesetzliche Rahmenbedingungen für die Agrarwende. Daneben geben sie Anstöße, was jede/r selbst tun kann, denn über unser Essen treffen wir täglich Entscheidungen. Aktion Agrar kooperiert mit Umwelt- und Tierschutzverbänden sowie Agrarnetzwerken, um sich für die besten Lösungen für Tiere und Menschen stark zu machen.

https://www.aktion-agrar.de/

 

 

.Alte Seegrasspinnerei

 

Der drohende Verlust eines geschätzten Ortes hat Bürger in Nürtlingen zusammen gebracht und sie bewegt, sich in und für ihre Region einzusetzen und kommunale Strukturen gemeinschaftlicher zu gestalten.

 

www.seegrasspinnerei.de

http://nt14.de/

http://www.nuertinger-stattzeitung.de/

 

 

.Das Wunder von Mals

 

Die Tiroler Gemeinde Mals hat über mehrere Stufen Aktivität eine pestizid-freie Zone erreicht. Es war ein Kampf wie Asterix gegen die Römer. Viele der Bürger schlossen sich zusammen für eine lebenswerte Umwelt, um u.a. eine Volksabstimmung gegen den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft durchführen zu können.

 

http://hollawint.com/

https://vimeo.com/131024364

 

 

Eine Spinnerei

 

Um den nötigen Strukturwandel des ehemaligen Braunkohlereviers Lausitz voranzutreiben, hat sich der Verein „Eine Spinnerei – vom nachhaltigen Leben e.V. Naturbildung und Kulturangebote“ gegründet. Er setzt er sich nachdrücklich für die politische Mitgestaltung durch BürgerInnen ein, auch bei kontrovers diskutierten Themen. Ebenso engagiert er sich gezielt für mehr Umweltschutz in der Region und die Verbreitung umwelt- und sozial verantwortungsbewusster Lebensentwürfe.

 

http://www.eine-spinnerei.de/

 

 

.Münchner Initiative Bodenrecht

 

Verschiedene Gruppen/Organisationen initiierten Anfang 2017 die Initiative „Münchner Aufruf für eine andere Bodenpolitik“. Sie arbeiten an der längst überfälligen Reform des Bodenrechts, um ein gemeinwohlorientiertes Bodenrecht als Basis einer nachhaltigen und sozial gerechten Wohnungs- und  Stadtentwicklungspolitik zu erschaffen.

Sie sind der Meinung:

 

'Der Boden ist kein Gut wie jedes andere. Vergleichbar Wasser und Luft ist er unverzichtbar für das menschliche Dasein. Boden ist zugleich unvermehrbar. Daher verbietet es sich, Boden dem freien Marktgeschehen zu überlassen. Unsere Verfassung betont die Gemeinwohlbindung des Eigentums. Beim Boden ist dem in besonderer Weise Rechnung zu tragen.'

 

http://initiative-bodenrecht.de/

 

 

Nachbarschaft Samtweberei

 

Die gemeinnützige Gesellschaft - „Urbane Nachbarschaft Samtweberei gGmbH“ - belebt ein lange vernachlässigtes Quartier in Krefeld und führt Bewohner unterschiedlichster Herkunft zusammen.

 

http://samtweberviertel.de/

 

 

.Wörgl bleibt experimentierfreudig

 

Über 80 Jahre nach dem Freigeld-Experiment setzen Bürger selbstverantwortlich vieles in Gang. Und zwar mit einem Verein zur Förderung der Jugend-, Integrations- und Gemeinwesenarbeit:

 

komm!unity

Der name ist programm und lädt ein, gemeinsam das lebensumfeld zu gestalten.

 

http://web.kommunity.me/