Häuser- / Grundstücks-Projekte

Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit (PaG)

 

„Die Häuser denen, die drin wohnen – die Betriebe denen, die dort arbeiten”  war die Forderung. Damit gemeinschaftlich erworbenes Eigentums nicht wieder schleichend in individuelles Privateigentum über geht, entstand die Idee, Eigentum und Nutzung zu trennen. PAG will deshalb Wege finden, wie selbstverwaltete Wohn- und Arbeitsprojekte ihre Utopien in Häusern und Grundstücken erproben kann, die ”niemandem” gehören – also weder angeeignet noch profitabel verwertet werden können. Zu diesem Zweck wurde die Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit gegründet. Das zentrale Werkzeug um Re-Privatisierung auszuschließen, ist die Rechtsform der Stiftung.

 

http://gegenseitig.blogsport.de/pag/

 

Weitere Infos gibt es hier.