Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'CHAOS - Das neue Zeitalter der Revolutionen'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: Promedia (1.Auflage Oktober 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3853714269

ISBN-13: 978-3853714263

Autor: Fabian Scheidler

 

Der Autor Fabian Scheidler ließ bereits mit seinem Werk „Das Ende der Megamaschine“ (2015) aufhorchen. Die Fortsetzung trägt den Titel „Chaos - Das neue Zeitalter der Revolutionen“ (2017) und erweitert seine Gesellschaftsanalyse der kapitalistischen Modernisierungsgeschichte und Industrialisierung um weitere Kapitel und bislang noch nicht betrachtete Aspekte des Bewusstseins, der Ideologien - als Bemühungen, die Systemkrisen intellektuell zu verarbeiten einerseits, sowie die Versuche, sich daraus zu befreien oder wenigstens die Zumutungsverhältnisse zu lockern und den Einfluss von unten auf demokratischem Wege zu verbessern, auf der anderen Seite.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Freie Menschen in freien Vereinbarungen'

Gegenbilder zu Markt und Staat

 

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 356 Seiten

Verlag: SeitenHieb-Verlag (1999); 2.Auflage: (2012)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3867470057

ISBN-13: 978-3867470056

Creative Commons / Lizenz 2.0

 

Dieses Buch erschien ursprünglich als Signal und Gegenentwurf zur „Expo 2000“ und versuchte aufzuzeigen, dass eine andere, als die auf dieser Messe und Öffentlichkeits-Schau propagierte Zukunft möglich ist. Es trägt den Titel „Freie Menschen in freien Vereinbarungen - Gegenbilder zu Markt und Staat“ (1999/2012) und wurde verfasst von der Autoren-Gruppe Gegenbilder.

Dieses Buch wirft Fragen auf und liefert analytische Ansätze für mögliche Antworten, die frei zur Diskussion gestellt werden.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Review/Kritik vs. POSTKAPITALISMUS'

 

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

 „Ein Postkapitalismus, der gar keiner ist“

Verlag: Exit Redaktion (2018)

Sprache: Deutsch

Quelle: http://www.exit-online.org/textanz1.php?tabelle=autoren&index=28&posnr=576&backtext1=text1.php

 

bzw.

 

„Postkapitalismus - Grundrisse einer kommenden Ökonomie“ 

Verlag: Suhrkamp Verlag Berlin (2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3518468456

ISBN-13: 978-3518468456

Englischer Originaltitel: „PostCapitalism. A Guide To Our Future“

 

 

Zum Jahresbeginn 2018 machen wir mal etwas Besonderes. Wir empfehlen anstatt des eigentlichen Buches lieber dessen kritische Besprechung.

 

Das Ausgangswerk dieses Vergleiches ist das Buch „Postkapitalismus - Grundrisse einer kommenden Ökonomie“ (2016) von Paul Mason.

 

Die Buchkritik dazu „Ein Postkapitalismus, der gar keiner ist“  stammt vom deutschen Autor Richard Aabromeit, der für die Theoriezeitschrift EXIT! tätig ist.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Sag Alles Ab!'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 140 Seiten

Verlag: Edition Nautilus (2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3894018240

ISBN-13: 978-3894018245

 

Zum Jahresausklang 2017 möchten wir nochmal auf ein literarisches Highlight der letzten Jahre aufmerksam machen. „Sag Alles Ab!“ (2015).

 

Gerade die emotionale Trennung von der Irrationalität der Warengesellschaft fällt uns im Alltag oft sehr schwer. Man schimpft über dies und das und liest vielleicht auch kritische Sachbücher, bei denen man hier und da zustimmend nicken kann. Trotzdem bleibt jeder im Großen und Ganzen ja doch in den heutigen, gesellschaftlichen Zwängen verhaftet. „Kapitalismus war schon immer ein System der Zumutungen.“ (Robert Kurz). Das sollte Jeder im Bewusstsein haben. Hat jedoch kaum jemand. Man verdrängt das oder redet sich die Verhältnisse allzuoft schön. Sich wirklich frei von all dem zu machen gelingt nur, wenn man es schafft, sich von der existenziellen Grundangst frei zu machen und sich von der Energie des Kapitalismus wenigsten auf der Gefühlsebene soweit zu entfernen, dass man sich für den alltäglichen Irrsinn der Entfremdung nicht mehr in positiver Verantwortung fühlt. Erst wenn man gelernt hat los zu lassen, kann man sich tatsächlich frei für eine Utopie fühlen, der wir durch den stetigen Wandel versuchen wollen näher zu kommen.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Solidarische Ökonomie & Commons'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 140 Seiten

Verlag: Mandelbaum (2012)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3854766076

ISBN-13: 978-3854766070

 

 

Die Autoren Brigitte Kratzwald und Andreas Exner verfassten bereits 2012 eine gute und kurz gefasste Einführung zum Themenbereich alternativer Wirtschaftsformen unter dem Titel „Solidarische Ökonomie & Commons: kritik & utopie INTRO“ (2012).

 

Andreas Exner brachte dabei seine Erfahrungen von der EB&P Umweltbüro GmbH aus Klagenfurt mit. Er engagiert sich seit langem für eine Solidarische Ökonomie und ist auch durch wertkritische Veröffentlichungen im Bereich kritischer Theorie bekannt geworden. Die Soziologin Brigitte Kratzwald aus Graz und war in diversen Commons-Projekten aktiv. Bekannt ist sie einer Leserschaft auch durch ihre Webseite commons.at und schreibt auf mehreren Blogs zu Kapitalismuskritik.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Geh raus!'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 192 Seiten, farbig
Herausgeber: Mundraub

Verlag: smarticular Verlag

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-946658-06-1

 

 

In unserem aktuellen Buchtipp geht es diesmal nicht um die theoretische Fragestellung, wie und ob eine andere Gesellschaftsform möglich ist, sondern ganz konkret um Tipps zur praktischen Umsetzung im Alltag. Viele Menschen scheinen vergessen zu haben, dass direkt vor unserer Haustür beste Früchte und Pflanzen voller Vitalstoffe wachsen. Anstatt teure 'Superfoods' aus fernen Länder importieren zu lassen, können wir in unserer eigenen Umgebung viel Wertvolles entdecken. Aus diesem Grund hat die Organisation Mundraub.org die wichtigsten Pflanzen in einem Buch zusammengefasst und mit leckeren Rezepten kombiniert:

 

"Geh raus! Deine Stadt ist essbar"- 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen

(Druckfrisch erhältlich seit dem 18.09.2017.)

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Völlig utopisch'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 271 Seiten

Verlag: Pantheon Verlag (2014)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3570552446

ISBN-13: 978-3570552445

 

 

Diesmal möchten wir auf das Buch mit dem Titel 'VÖLLIG UTOPISCH' hinweisen, in welchem der Herausgeber Marc Engelhardt 17 Beispiele einer besseren Welt zusammengetragen hat. Er selbst - sowie die Autoren der Beispiele - sind Teil des Weltreporter.net, dem größten Netzwerk freier deutschsprachiger Auslandskorrespondenten. Auch dieses Netzwerk ist eine kleine Utopie:

ca. 40 freie Korrespondenten sind in der ganzen Welt unterwegs und tragen das zusammen, was ihnen wichtig erscheint. Laut Engelhardt 'lassen sie sich nicht in irgendwelche Formate oder Vorgaben einsperren'.

 

Utopia, das ist kein Ort, das ist vielmehr ein dynamischer Prozess.

Das ist, wenn sich immer neue Möglichkeiten auffächern. 

Shuki Levinger, Co-Gründer eines integrativen Kibuzz in Israel

 

Was allen Beispielen zugrunde liegt, sind 3 tragende Säulen: Freiheit, Gleichheit und Respekt. Diese Werte werden auf der ganzen Welt als wertvoll angesehen. Nur nach ihnen gelebt wird leider nicht so häufig. Um so mehr Freude macht es, beim Lesen des Buches zu erkennen, dass diese Werte in den beschriebenen Projekten gelebt werden.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: 'Die Zukunft erfinden'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 384 Seiten

Verlag: Edition Tiamat (2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3893202099

ISBN-13: 978-3893202096

 

Die Autoren Nick Srnicek und Alex Williams befassen sich in ihrem Buch (aus dem Englischen übersetzt von Thomas Atzert) mit der gesellschaftlichen Entwicklung als einen sich selbst beschleunigenden Prozess. Es trägt den Titel „Die Zukunft erfinden: Postkapitalismus und eine Welt ohne Arbeit“ (2016).

 

Srnicek und Williams gelten als Theoretiker des Akzelerationismus. Sie haben ihre Thesen aus dem »Akzelerationistischen Manifest« in diesem Buch umfangreich begründet und stellen diese in einen politischen Zusammenhang. Es handelt sich dabei um eine relativ neue Strömung linker Theorie. Die Autoren wirbelten mit ihren Überlegungen die alten, festgefahrenen linken Positionen mächtig durcheinander, weil damit das bisherige Selbstverständnis linker Politik grundsätzlich in Frage gestellt wird.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: KARTOFFELN UND COMPUTER

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 80 Seiten

Verlag: Edition Nautilus (2012)

Sprache: Deutsch

Print-ISBN: 978-3-89401-767-5

Ebook EPUB ISBN: 978-3-86438-092-1

Ebook PDF ISBN: 978-3-86438-093-8

 

Ein Autor, der sich schon länger damit einen Namen gemacht hat, über Utopien und echte Alternativen zur heutigen Wirtschaftsform und patriarchalen Gesellschaft nachzudenken, ist ein Schweizer Bürgeraktivist, dessen Namen wir eigentlich gar nicht kennen, da er als Autor nur mit dem Kürzel P.M. auftritt. Besonders sein erstes Werk „bolo`bolo“ (1983) ist so beliebt, dass es immer wieder neu aufgelegt wird. Hier soll es aber um sein aktuelles Werk gehen. Es trägt den Titel „Kartoffeln und Computer - Märkte durch Gemeinschaften ersetzen“ (2012).

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellung in der Literatur: TRANSFORMATIONSDESIGN

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: oekom verlag (erhältlich seit 20. Februar 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3865818455

ISBN-13: 978-3865818454

 

Die Zahl der Buchtitel, die sich heutzutage mit dem gesellschaftlichen Wandel beschäftigen, ist enorm gestiegen. Mit der wachsenden Notwendigkeit, selbstkritisch über unser heutiges Wirtschafts- und Gesellschaftssystem nachzudenken, widmen sich auch immer mehr Autoren diesem Themenkomplex. So auch Bernd Sommer und Harald Welzer in ihrem Buch

„Transformationsdesign: Wege in eine zukunftsfähige Moderne“.

 

Bernd Sommer ist Soziologe und leitet den Forschungsbereich Klima, Kultur & Nachhaltigkeit am Flensburger Norbert Elias Center (NEC). Harald Welzer ist Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg und Direktor von »Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit«.

 

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellungen in der Literatur: 'Wirtschaft der Lebensfülle'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Diesmal möchten wir auf ein neues Buch hinweisen, welches physisch erst noch realisiert werden muss. Autor Wolfgang Hoeschele hat dafür den Titel gewählt „Wirtschaft neu erfinden: Grundlegung für eine Ökonomie der Lebensfülle“.

 

Mit den folgenden Vorab-Text hat er Gründe, Anliegen und den Ansatz des Buches inhaltlich umrissen (Link zu Buch-Pre-Up2017).

Wie weit der Autor dabei gedanklich tatsächlich bereit ist zu gehen, lässt sich noch nicht sagen. Unserer ersten Einschätzung nach handelt es sich jedenfalls um einen Beitrag, der im Sinne einer Transformation der Gesellschaft verstanden werden und somit helfen kann, neue Fragen aufzuwerfen und die Suche nach Antworten in Theorie und Praxis gleichermaßen voran zu treiben. Da die Commons dabei mitgedacht werden, besteht eine thematische Nähe zu unserer Seite. Der so einer Veröffentlichung folgenden Kritik muss sich jeder Autor sowieso stellen, was ja auch gewollt ist. In diesem Sinne ist jeder Diskussions-Beitrag willkommen.

 

mehr lesen

Ecommony - 'UmCARE zum Miteinander'

 Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Friederike Habermann, ISBN 978-3-89741-386-3

Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach am Taunus

 

"Vorsicht! Dieses Buch lässt einen ungewohnten Gedanken zu:

 DIE WELT KANN BESSER WERDEN. "

 

Ein Buch, welches so anfängt sollte man gelesen haben - besonders in diesen unruhigen Zeiten des Umbruchs. Die Autorin hat es geschafft, einen schönen Bogen zu spannen über Das, was war, was ist und was sein kann.

mehr lesen

Gesellschaftliche Fragestellungen in der Literatur:   'Planet der Habenichtse'

Planet der Habenichtse - Cover

 "PLANET DER HABENICHTSE"

 

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Ursula K. Le Guin

Originaltitel: "The Dispossessed "  von 1974

 

Gesellschaftliche Fragestellungen in der Literatur gibt es nicht erst seit heute. Besonders in der Gattung Science Fiction tauchen philosophische und utopische Darstellungen vermehrt auf. Es wurden - dem Genre entsprechend - schon vor Jahrzehnten sowohl anthropologische als auch erst heute richtig relevante gesellschaftliche Fragestellungen gleichermaßen vorweg genommen. Geschichten mit Robotern und künstlicher Intelligenz beispielsweise, finden sich recht häufig. Umso interessanter, sich solche Ideen mal genauer anzusehen.

mehr lesen

Wir sind das Immunsystem der Erde !

'Wir sind der Wandel'

Warum die Rettung der Erde bereits voll im Gang ist – und kaum einer es bemerkt.

 

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Paul Hawken ISBN 978-3-939570-90-5

Hans-Nietsch-Verlag, Emmendingen

Original-Titel:

"Blessed Unrest: How the Largest Social Movement in History Is Restoring Grace, Justice and Beauty to the World"

Penguin Books, New York

 

mehr lesen

Die Welt der Commons - Muster gemeinsamen Handelns

Buch: Die Welt der Commons

 

 

Der 2te Commons-Band ist veröffentlicht:

DIE WELT DER COMMONS - MUSTER GEMEINSAMEN HANDELNS

 

'Nach »Commons. Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat« (2012) erkunden in diesem Band Autorinnen und Autoren aller Kontinente die anthropologischen Grundlagen der Commons und stellen sie zugleich als konkrete Utopien vor. Sie machen nachvollziehbar, dass alles Commons sein oder werden kann: durch Prozesse geteilter Verantwortung, in Laboratorien für Selbstorganisation und durch Freiheit in Verbundenheit. Commoners realisieren, was schon heute machbar ist und morgen selbstverständlich sein wird. Das zeigen über 40 Beispiele aus aller Welt.'

 

mehr lesen