Gesellschaftliche Fragestellungen in der Literatur: 'Wirtschaft der Lebensfülle'

Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Diesmal möchten wir auf ein neues Buch hinweisen, welches physisch erst noch realisiert werden muss. Autor Wolfgang Hoeschele hat dafür den Titel gewählt „Wirtschaft neu erfinden: Grundlegung für eine Ökonomie der Lebensfülle“.

 

Mit den folgenden Vorab-Text hat er Gründe, Anliegen und den Ansatz des Buches inhaltlich umrissen (Link zu Buch-Pre-Up2017).

Wie weit der Autor dabei gedanklich tatsächlich bereit ist zu gehen, lässt sich noch nicht sagen. Unserer ersten Einschätzung nach handelt es sich jedenfalls um einen Beitrag, der im Sinne einer Transformation der Gesellschaft verstanden werden und somit helfen kann, neue Fragen aufzuwerfen und die Suche nach Antworten in Theorie und Praxis gleichermaßen voran zu treiben. Da die Commons dabei mitgedacht werden, besteht eine thematische Nähe zu unserer Seite. Der so einer Veröffentlichung folgenden Kritik muss sich jeder Autor sowieso stellen, was ja auch gewollt ist. In diesem Sinne ist jeder Diskussions-Beitrag willkommen.

 

Die erste Auflage des Buches soll dabei über das Crowdfunding-Prinzip via EcoCrowd finanziert werden (Deadline 24. Februar 2017). Für das Vorabvertrauen der potentiellen Leser erhält man im Frühjahr sein Exemplar des Buches. Dafür wurde der oekom Verlag München gewonnen. Näheres und konkrete Zahlen finden sich beim entsprechenden Link.

 

Wer dieses Buchprojekt unterstützen und z.B. in den sozialen Netzwerken publik machen möchte, fühle sich frei dies zu tun. Der Autor ist dankbar für jede Unterstützung. Wir wünschen dem Projekt einen baldigen Erfolg!

 

Hier geht's zum Crowdfunding zur Unterstützung der Realisierung des Buches.

 

 

 

Autor:    Holger Roloff

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0