Ecommony - 'UmCARE zum Miteinander'

 Buchbesprechung/Buchempfehlung

 

Friederike Habermann, ISBN 978-3-89741-386-3

Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach am Taunus

 

"Vorsicht! Dieses Buch lässt einen ungewohnten Gedanken zu:

 DIE WELT KANN BESSER WERDEN. "

 

Ein Buch, welches so anfängt sollte man gelesen haben - besonders in diesen unruhigen Zeiten des Umbruchs. Die Autorin hat es geschafft, einen schönen Bogen zu spannen über Das, was war, was ist und was sein kann.

Und zu meiner Begeisterung (trotz ihrem Hintergrund als Volkswirtin ;-)) auch für Nicht-Akademiker recht gut lesbar. Denn die (heutige) komplizierte akademische Schriftsprache sehe ich nicht ein Zeichen von Bildung an, sondern als ein Zeichen von Aushegung/Ausgrenzung. Noch vor weniger als 100 Jahren waren z.B. Medizinbücher so geschrieben, dass Jeder sie verstehen konnte. Heute sieht das leider ganz anders aus. Aber zurück zum Buch - auf dem Umschlagtext heißt es:

 

"Wie könnte ein neues Wirtschaftssystem aussehen und (in den Worten des Zukunftsforschers Jeremy Rifkin) die ökonomische Weltbühne betreten? Prinzipien für ein neues Wirtschaftssystem zu erfinden ist keine reine Frage der Theorie, denn sie zeichnen sich bereits ab in den praktischen Ansätzen anderen Wirtschaftens, bei sozialen Bewegungen, in technischen Entwicklungen und im Alltag von immer mehr Menschen.

Wesentlich ist in all dem der Begriff ›Commons‹. Damit wird Eigentum, das auf Ausschluss beruht, durch Besitz ersetzt: Es zählt, wer etwas tatsächlich braucht und gebraucht. Eine ›Ecommony‹ (im Wortspiel mit Economy) befreit unsere Lust und unser Bedürfnis, uns in dieser Welt vielfältig zu betätigen. Statt in strukturellem Hass zueinander agieren zu müssen, könnten wir unser Leben an gemeinschaftlicher Fürsorge (›Care‹) orientieren und als Miteinander gestalten."

 

Ein wirklich lesenswertes Buch für alle, die sich fragen, wie wir unser Leben und unsere Welt so verändern können, dass es sich wieder gut anfühlt.

 

Das Buch existiert in 2 Versionen:

© 2016 Copyright für die gedruckte Ausgabe: Ulrike Helmer Verlag erhältlich hier

@ 2016: CC BY-NC-SA (Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen)
Friederike Habermann - Download hier

 

 

Autor:    Stefanie Haupt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0